×

Inklusive Gemeinschaftsverpflegung – (un-)möglich? 

Image
Inklusive Gemeinschaftsverpflegung

Im Duden wird das Wort Gemeinschaft durch "das Zusammensein, in gegenseitiger Verbundenheit" definiert (Cornelsen Verlag GmbH, 2023). Im Kontext der Gemeinschaftsverpflegung werden Menschen also in Verbundenheit miteinander kulinarisch versorgt und verpflegt. Doch unser Alltag hält so manche Tücken bereit: „Zölia-was?“ 

Fast jede*r Zöliakiebetroffene*r kennt wohl diese Frage. Umso anstrengender ist es auch immer wieder geduldig zu erklären, zu sensibilisieren und zu schulen. Hier bekommen Betroffene schnell das Gefühl als Außenseiter am Tisch zu sitzen.  

Hier streben wir weder eine Exklusion (Ausschluss) noch eine Segregation (Aussonderung) an. Vielmehr setzen wir uns für Inklusion (Einschluss) ein, bei der sich die gemeinschaftliche Grundstruktur an die individuellen Bedürfnisse anpasst. 

Bild entfernt.

Einblick und Ausblick 

Während in der Vergangenheit vor allem betroffene Eltern nach Lösungen suchten, um ihre Kinder in Kitas und Schulen angemessen zu versorgen, zeigen sich vermehrt auch Kindergärten und Schulen interessiert und engagiert, um das Thema Zöliakie besser zu verstehen und ihr Team entsprechend zu schulen, um so eine umfassende Betreuung von Kindern mit Zöliakie sicherzustellen.  

In den vergangenen drei Monaten konnte sich die DZG so bereits mit 5 Kita- und Kindergartenleitungen austauschen und auf die Wichtigkeit einer sicher glutenfreien Verpflegung hinweisen und steht in Kontakt mit zahlreichen Institutionen auf Bundes- und Landesebene.  

Ein Appell für eine umfassende Betreuung   

In diesem Zusammenhang möchten wir auf die Bedeutung der Sensibilisierung und Schulung in Gemeinschaftseinrichtungen hinweisen. Ziel ist es, eine sichere und angemessene Ernährung für zöliakiebetroffene Menschen zu gewährleisten. Das Bewusstsein für die Bedürfnisse dieser Gruppe wächst, und es ist wichtig, diesen positiven Trend zu unterstützen.    

Wir alle tragen Verantwortung dafür, dass zöliakiebetroffene Menschen in unserer Gesellschaft die gleichen Chancen auf eine sichere Ernährung haben wie alle anderen. Gemeinsam können wir Lösungen finden, um sicherzustellen, dass niemand aufgrund von Zöliakie benachteiligt wird. Eine inklusive und unterstützende Gemeinschaft sollte es jedem ermöglichen, sich sicher und wohlzufühlen, unabhängig von seinen Ernährungsbedürfnissen.  

Zum Thema „Glutenfrei, bitte – Alles eine Frage der Sicherheit“ haben wir auf Essen & Ernähren einen Gastartikel verfasst, der genau hier anknüpft.  Wer also noch mehr zum Thema Sicherheit in der Gemeinschaftsverpflegung lesen möchte, kann gerne einmal vorbeischauen.  

Weitere aktuelle Nachrichten

Wendebuch Update

Wendebuch Update

In unserer Datenbank "Einkaufen mit Zöliakie" haben sich folgende Änderungen ergeben:

Mehr erfahren

Medizinische Mitgliedersprechstunde

Die Medizinische Mitgliedersprechstunde

Die Medizinische Mitgliedersprechstunde findet am Donnerstag, 4.

Mehr erfahren

Telefon

Neue Servicetelefon-Zeiten

Montag & Donnerstag: 9 - 16:00 Uhr    

Mehr erfahren

Recall

Rückruf der Eissorte „ELVIS Minze Zartbitter 400ml“

Liebe Mitglieder, der Hersteller ELVIS EIS informiert über den Rückruf des Ar

Mehr erfahren