Datenschutz

Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V.

Kupferstraße 36

70565 Stuttgart

Datenschutzbeauftragte

Wir haben für unsere Organisation eine Datenschutzbeauftragte bestellt. Sie erreichen diese unter dsb@dzg-online.de oder per Post über Datenschutzbeauftragte der Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V., Kupferstraße 36, 70565 Stuttgart

Zuständige Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat.

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg

Dr. Stefan Brink

Postfach 10 29 32

70025 Stuttgart

oder:

Lautenschlagerstraße 20

70173 Stuttgart

Telefon: 0711/61 55 41-0

E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

Homepage: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten und dienen zur Bereitstellung des Dienstes.

Weitere Daten werden erhoben, wenn Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in Webformulare eingeben.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Die automatisch erhobenen Daten verwenden wir, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Verbesserung der Webseite und einer reibungslosen Funktion der angebotenen Dienste.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben das Recht gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem gemäß Art. 16 bis 18 DSGVO ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit an dsb@dzg-online.de wenden oder per Post an Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V., Kupferstraße 36, 70565 Stuttgart. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung (Art. 7, Abs. 3 DSGVO)

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben gemäß Art. 20DSGVO das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

E-Mail-Nachrichten

Wenn Sie uns eine E-Mail senden, erfolgt die Preisgabe Ihrer personenbezogenen Daten ausdrücklich auf freiwilliger Basis (Berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1, DSGVO). Dies gilt auch für die Inhalte, die Sie uns über das E-Mail mitteilen. An dieser Stelle machen wir Sie darauf aufmerksam, dass der E-Mail-Verkehr zu uns nicht verschlüsselt wird. Bitte bedenken Sie dies, wenn Sie uns eine E-Mail oder E-Mail mit Anhängen mit ggf. vertraulichem Inhalt, z.B. Bewerbungsunterlagen, senden.

Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Datenerfassung auf unser Website

Server-Log-Dateien

Der technische Dienstleister der Seite erhebt und speichert in unserem Auftrag automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse in anonymisierter Form (Löschung der letzten x Stellen)

Die Daten werden zur Realisierung und Sicherung des Dienstes benötigt und binnen 90 Tagen gelöscht.

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Cookies

Der Besuch unserer Website benötigt keine Cookies. Nur wenn sie sich als Administrator*in oder Redakteur*in anmelden, werden funktionale Cookies geschrieben.

Websiteformulare

Wenn Sie uns über eines der Websiteformulare Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in die Websiteformulare eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Formular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Sie können aber auch der Datenverarbeitung widersprechen und uns zur manuellen Löschung auffordern. Die gesetzlichen Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Benutzer*innendaten

Als Administrator*in oder Redakteur*in können Sie sich in den administrativen Bereich der Website (Backend) einloggen. Dabei werden sogenannte Session-Cookies in ihrem Browser gespeichert, um sie technisch zu identifizieren. Mit dem Login in die Website bekunden Sie ihr berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Registrierung

Für den Registrierungsprozess werden zusätzliche, personenbezogene Daten erfasst:

  • E-Mailadresse
  • Nutzer*innenname

Diese Daten werden so lange gespeichert, bis sie selbst oder die Deutsche Zöliakiegesellschaft e.V. diesen Zugang widerruft. Ihre Zugangsdaten werden innerhalb von 30 Tagen endgültig gelöscht.

Anmeldung

Nach der Anmeldung werden sogenannte Session-Cookies in ihrem Browser gespeichert, welches dem technischen System erlaubt Ihnen verschiedene, technische Berechtigungen zur Verfügung zu stellen. Der Cookie läuft nach 21 Tagen ab, oder durch ihre selbstständige Abmeldung per Abmelde-Button oder über diesen Link: https://dzg-online.de/user/logout

Protokollierung ihrer Aktionen

Außerdem werden zur technischen Sicherung ihre Aktionen im Backend zusätzlich protokolliert:

  • Login und Logout
  • Erstellen, Ändern und Löschen von Inhalten der Website
  • Autorenschaft von Inhalten

Diese Daten werden so lange gespeichert, bis sie selbst oder die Deutsche Zöliakiegesellschaft e.V. diesen Zugang widerruft. Ihre Protokolldaten werden mindesten 90 Tage vorgehalten.

Soziale Medien

Die Deutsche Zöliakiegesellschaft e.V. ist auf verschiedenen Social-Media-Plattformen aktiv. Angaben zur generellen Verarbeitung und Speicherung, sowie Ihren Rechten auf den Plattformen entnehmen Sie bitte den Datenschutzerklärungen der jeweiligen Dienste.

Facebook und Instagram

Facebook und Instagram gehören zu Meta-Konzern. Wenn Sie unsere Seiten dort besuchen, gelten folgende Datenschutzhinweise:

Wenn Sie unsere Seite auf Facebook & Instagram besuchen, unterliegen Sie grundsätzlich den Datenschutzbestimmungen von facebook.com (betrieben von der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland; Vorstand: Gareth Lambe, Shane Crehan; Registriert in Irland (Companies Registration Office); Handelsregisternummer 462932 – im Folgenden: „Meta“). Hinweise zum Inhalt und den Zweck der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten können Sie den Datenschutzhinweisen von Facebook (https://www.facebook.com/about/privacy/ und Instagram (https://www.instagram.com/legal/privacy/) entnehmen.

Bei jedem Besuch unserer Meta-Seite, insbesondere wenn Sie die automatisch auf Facebook-Seiten integrierten Programme auslösen (wie den „Gefällt-mir-Button“), übermitteln Sie Informationen zu Ihrer Person an Meta. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass aufgrund der Datenspeicherung durch Mets das Risiko besteht, dass Ihre personenbezogenen Daten auch in die USA übertragen und dort gespeichert sowie verarbeitet werden, da der Mutterkonzern, die Facebook Inc., seinen Sitz in den USA hat. Facebook ist allein für diese Art der Datenverarbeitung verantwortlich. Meta nutzt Ihre Daten, also auch den Umstand, dass Sie sich auf unserer Fanpage umgeschaut haben, auch zu Marktforschungs- und Werbezwecken. Das bedeutet, dass Facebook aus diesen Daten zu Ihrer Person umfangreiche Profile anlegt, die dann dafür genutzt werden, um Ihnen z.B. im Rahmen Ihrer Timeline interessensgerechte Werbung anzuzeigen.

Eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Datenverarbeitungen durch Facebook & Instagram und auch der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), finden Sie in den folgenden Dokumenten von Facebook:

Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy und https://www.instagram.com/legal/privacy/

Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads

und http://www.youronlinechoices.com

Cookies

Meta setzt auf seinen Seiten Cookies in eigener Verantwortung. Bei einem Login bei Meta kann Meta Daten zu Ihrer Person und der Interaktion mit unserer Seite, die in Cookies gespeichert sein können, auslesen. Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Datenträger gespeichert werden und die bestimmte Einstellungen und Daten zum Austausch mit dem System von Meta über Ihren Browser speichern. Die Zeit für die Dauer der Speicherung kann auf einige Jahre eingestellt sein. Unabhängig von der eingestellten Dauer können Sie in Ihrem Browser Cookies auch manuell löschen oder Ihren Browser so konfigurieren, dass Cookies automatisch gelöscht werden, sobald Sie den Browser schließen. Die meisten Browser akzeptieren Cookies standardmäßig. Sie können in den Sicherheitseinstellungen Cookies unabhängig zulassen oder verbieten.

Das Akzeptieren von Cookies ist grundsätzlich keine Voraussetzung zum Besuch unseres Online-Angebotes. Wenn Sie Cookies von Meta deaktivieren, stehen Ihnen unter Umständen bestimmte Möglichkeiten, die Meta bietet, auf unserer Seite nicht zur Verfügung und Inhalte werden möglicherweise nicht oder nicht richtig angezeigt. Weitere Informationen zu Meta-Cookies und möglichen Einstellungen dazu finden Sie hier https://www.facebook.com/policies/cookies/.

Unsere Nutzung von Daten

Die Verarbeitung der Daten auf dieser Meta-Seite erfolgt auf Grundlage einer Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten mit Meta. Meta und die Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V. sind also gemeinsame Verantwortliche i.S.d. Art. 26 DSGVO.

Einträge bei Meta

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten nur, indem sie – wie bei Facebook z. B. für die Betätigung der Social Plugins vorgesehen – auf unserer Meta-Seite erscheinen (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO). So erscheint unter einem unserer Beiträge, wenn Sie den „Gefällt mir“ Button betätigen, die Angabe, „[Benutzername] gefällt das“. Ihr Benutzername wird also angezeigt. Dazu wird auch ein Vorschaubild Ihres Profilbildes angezeigt.

Auch Ihre Kommentare, die Sie über die Funktion „Kommentieren“ eingeben können, erscheinen auf unserer Seite, wie bei Meta vorgesehen, unter Mitteilung Ihres Benutzernamens sowie der Abbildung des von Ihnen eingestellten Profilbildes. Diese Angaben sind auch für Personen sichtbar, die nicht mit Ihnen bei Meta „befreundet“ sind. Zudem können diese Hinweise auch für Besucher unserer Seite freigeschaltet sein, die nicht bei Meta eingeloggt sind. Meta ist keine Plattform, um uns vertrauliche Informationen zu übermitteln, insbesondere nicht über Ihren Gesundheitszustand oder ähnliche Angaben. Einträge und Kommentare auf unserer Seite sollten Sie wie auch sonstige öffentliche Beiträge behandeln.

Kontaktaufnahme mit uns

Nehmen Sie über unsere elektronischen Kontaktmöglichkeiten Kontakt mit uns auf, speichern wir Ihre Nachricht. Die darin zu Ihrer Person enthaltenen Daten werden verwendet, um Ihr Anliegen zu bearbeiten und mit Ihnen zu kommunizieren (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Im Übrigen werden auch alle Meta-Nachrichten, die Sie an uns senden, archiviert und einer regelmäßigen Datensicherung unterworfen. Sonstige Nachrichten, wie solche per E-Mail oder Post werden aufbewahrt und nach Erledigung des Anliegens nach den gesetzlichen Vorgaben und für Rechtsverteidigungszwecke archiviert. Die Löschung von Nachrichten erfolgt nach Ablauf der Archivierungsfristen bzw. nach Wegfall unseres Interesses an der Archivierung für Rechtsverteidigungszwecke (regelmäßig nach Verjährung eventueller Ansprüche). Bitte beachten Sie, dass wir keinen Einfluss darauf bzw. keine Kenntnis davon haben, ob auch Meta die Nachrichten tatsächlich löscht, wenn wir diese aus unserem Posteingang bei Meta entfernen.

Technische Datenerhebungen bei Meta

Ferner stellt Meta den Betreibern von Unternehmensseiten, also auch uns unaufgefordert anonymisierte Statistiken zur Verfügung.

Es geht um anonymisierte Daten, wie Seitenaktivitäten, Seitenaufrufe, Zahl der Abonnenten, „Gefällt mir“-Angaben, Reichweite, Interaktionen, wie Klicks auf bestimmte Informationen, Elemente oder Links. Ein Bezug auf Ihre Person ergibt sich daraus für uns nicht. Wir nutzen die uns präsentierten statistischen Daten, gestützt auf das Interesse an der Verbesserung des Angebots auf unseren Social-Media-Auftritten und Webseiten und deren Gestaltung und der Erhaltung der Sicherheit sowie bei Verstößen in Zusammenarbeit mit Behörden (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. c und f DSGVO).

Gewinnspiele auf Meta

Wenn wir Gewinnspiele auf Meta veranstalten, nutzen wir die erhaltenen Teilnehmerdaten nur für die Durchführung des Gewinnspiels und ggf. zur Gewinnbenachrichtigung. Personenbezogene Daten von Gewinnern werden nur verkürzt mit Vornamen, abgekürztem Nachnamen und Ort veröffentlicht.

Sie können auch während der Teilnahme an einem Gewinnspiel der Nutzung Ihrer Daten uns gegenüber widersprechen. Die vor Zugang des Widerspruchs erfolgte Datennutzung bleibt unberührt. Mit Zugang Ihres Widerspruchs endet jedoch Ihre Teilnahme. Eine Gewinnmöglichkeit entfällt.

Wir weisen darauf hin, dass Meta nicht in Verbindung mit der Veranstaltung des Gewinnspiels steht und das Gewinnspiel in keiner Weise von Meta gesponsert, unterstützt oder organisiert wird. Alleine die K - Mail Order GmbH & Co. KG ist für die Durchführung und den rechtmäßigen Ablauf verantwortlich.

Wir halten uns zudem an die Vorgaben von Meta zur Datennutzung bei Promotionen. Danach dürfen persönliche Chroniken und Verbindungen zu Freunden/Freundinnen nicht für die Organisation von Promotionen genutzt werden.

Ihre Rechte und weitere Informationen

Sie haben ein Recht auf Widerspruch im Falle einer personenbezogenen Verwendung von Daten zu Werbezwecken, insbesondere zur Direktwerbung.

Sie haben ferner ein Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung, Ergänzung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung.

Sie haben zudem ein Recht auf Datenübertragbarkeit, wenn nicht Rechte und Freiheiten Dritter beeinträchtigt werden. Dies gilt für die von Ihnen uns gegenüber angegebenen Daten, die wir auf Basis einer wirksamen Einwilligung oder zur Eingehung bzw. Erfüllung eines wirksamen Vertrags verarbeitet haben. Ihre Rechte können an die Erfüllung gesetzlicher Voraussetzungen gebunden und dadurch beschränkt sein.

Bei Fragen zum Datenschutz kontaktieren Sie uns über dsb@dzg-online.de

Zudem haben Sie u. a. ein Beschwerderecht bei der für den Datenschutz zuständigen Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsortes, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes.

Möchten Sie Ihr Recht auf Auskunft oder andere Betroffenenrechte in Bezug auf die Datenverarbeitung von Meta wahrnehmen, weisen wir Sie darauf hin, diese direkt gegenüber Meta geltend zu machen. Über diesen Weg können Sie Ihre Rechte am effektivsten wahrnehmen, da nur Meta Zugriff auf die Daten seiner Nutzer hat und somit direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte erteilen kann.

Eingesetzte Tools

Zum Betrieb unserer Website setzen wir verschiedene Werkzeuge aus Angeboten Dritter ein.

Vimeo

Unsere Website bettet Videos des Video-Anbieters Vimeo ein. Betreiber der Seiten ist die

Vimeo, Inc.
555 West 18th Street
New York, New York 10011, USA

Wenn Sie eine unserer mit einem Vimeo-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt. Dabei können vom Vimeo-Server sowohl technische als auch personenbezogene Daten erfasst werden.

Die Nutzung von Vimeo erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo unter: https://vimeo.com/privacy

 

Newsletter rapidmail

Wird der Newsletter unseres Unternehmens abonniert, so werden die Daten in der jeweiligen Eingabemaske anden für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann. Bei der Anmeldung zum Newsletter werden die IP-Adresse des Nutzers sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Dies dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der E-Mail-Adresse der betroffenen Person zu verhindern. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Eine Ausnahme besteht dann, wenn eine gesetzliche Verpflichtung zur Weitergabe besteht. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Das Abonnement des Newsletters kann durch die betroffene Person jederzeit gekündigt werden. Ebenso kann die Einwilligung in die Speicherung der personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters infolge des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen ist § 7 Abs. 3 UWG.

Nutzung von rapidmail
Beschreibung und Zweck: Wir nutzen rapidmail für den Versand von Newslettern. Der Anbieter ist die rapidmail GmbH, Wentzingerstraße, 21, 79106 Freiburg, Deutschland. Mit rapidmail wird u.a. der Versand von Newsletternorganisiert und analysiert. Die von Ihnen für den Zweck des Newsletterbezugs eingegeben Daten werden auf den Servern von rapidmail in Deutschland gespeichert. Wenn Sie keine Analyse durch rapidmail möchten, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung. Des Weiteren können Sie den Newsletter auch direkt auf der Website abbestellen. Für den Zweck der Analyse enthalten die mit rapidmail versandten E-Mails ein sog. Tracking-Pixel, das sich beim Öffnen der E-Mail mit den Servern von rapidmail verbindet. Auf diese Weise kann festgestellt werden, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet wurde. Des Weiteren können wir mit Hilfe von rapidmail ermitteln, ob und welche Links in der Newsletternachricht angeklickt werden. Bei allen Links in der E-Mail handelt es sich um sogenannte Tracking-Links, mit denen Ihre Klicks gezählt werden können. Je nachdem mit welcher Schriftart der jeweilige Newsletter gestaltet wird, findet eine Verbindung zu externen Servern wie Google Fonts statt.

Rechtsgrundlage: Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Empfänger: Empfänger der Daten ist die rapidmail GmbH.

Übermittlung an Drittstaaten: Eine Übermittlung der Daten in Drittstaaten findet nicht statt.

Dauer: Die Ihrerseits im Rahmen der Einwilligung für den Zweck des Newsletters bei uns gespeicherten Datenwerden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von rapidmail gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.

Widerrufsmöglichkeit: Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Weitere Datenschutzhinweise: Näheres entnehmen Sie den Datensicherheitshinweisen von rapidmail unter: https://www.rapidmail.de/datensicherheit. Näheres zu den Analyse-Funktionen von rapidmail entnehmen Sie folgendem Link: https://www.rapidmail.de/wissen-und-hilfe